www.toymarkt.de - seit 2002 die Internet Zeitung für altes Spielzeug, Modellbau und Oldtimer
Home Modellbau
Shop
Spielzeugbörsen-
termine /
Auktionstermine usw.
Kleinanzeigen/
Advertisements
Modellbau - Spielzeug Verzeichnis
Toy Links
Forum /
Berichte
Sonstiges /
free SMS /
Telefontarife usw.
Kontakt/Impressum
Contact/Imprint
Anzeige::
11. Eisenbahntage im Bahnhof Weissenstein
in 75180 Pforzheim-Weissenstein,
am Donnerstag 06. - Sonntag 08.Januar 2006
Märklin total von 1900 - 2005
      
Traditionell um die "Heiligen Drei Könige" gab es auch im Jahr 2006 wieder die gut besuchten 11. Eisenbahntage im Bahnhof Weissenstein.
Das Thema 2006 war ein geschichtlicher Abriss des Modellspielzeuges der bekannten Göppinger Traditionsmarke Märklin

      

Bei den Eisenbahntagen 2006 zeigten die Eisenbahnfreunde-Pforzheim e.V. alles rund um Märklin - mit vielen seltenen Raritäten. Es gab altes und aktuelles Modellspielzeug der Traditionsmarke Märklin zu sehen. Märklin Eisenbahnen aller Spurweiten, Märklin Blechautos , Märklin Puppenzubehör, einen Märklin Zeppelin und anderes Modellspielzeug. Auch ein Replikat der allerersten Märklin Lokomotive, war ausgestellt : die "Storchenbein" Uhrwerk - Lokomotive in Spur 0. Die "Storchenbein" Lok wurde ab 1891 von Märklin produziert. Auf dem Bild links oben ist die "Storchenbein" Lok in einer Vitrine zu sehen. Auch Märklin unterstützte mit vielen Leihgaben die Ausstellung.

Neu war dieses Jahr, das auch im 250 m² großen Keller der Güterhalle des ehemaligen Bahnhofes Weissenstein Modellbahnanlagen ausgestellt wurden. Es war dort eine moderne Märklin Spur 1 Anlage, eine Märklin Spur 1 Anlage von 1935 und eine Märklin Spur 0 Anlage aus den dreißiger Jahren ausgestellt. Weiterhin stellten auch einige befreundete Modelleisenbahnvereine aus. Die Eisenbahnfreunde 99 e.V. Karlsdorf-Neuthard mit einer 9 m² HO Modulanalage und der Modelleisenbahnverein Remchingen e.V. mit einer 20 m² HO Märklin Digital Anlage. Reinhold Geib war mit einer sehr dataillierten HO Anlage vertreten. Er baut sogar Figuren und Pflanzen zum Beispiel Sonnenblumen und Kürbisse selber. Auch hat er einen 1:87 Rummelplatz erbaut. Wer sich für seine Anlagen interessiert kann ihm unter Geib.R@t-online.de ein e-Mail senden.

   

Von Märklin war für die Ausstellung eine Spur HO - Anlage und eine Spur Z Anlage sowie viele weitere Exponate zur Verfügung gestellt worden.


Miguel Munoz stellte im Erdgeschoss der Güterhalle eine wunderschöne 6 m² große Märklin HO - Anlage einer amerikanischen Landschaft in Arizona aus. Es waren dort Amtrak bis Union Pacific Züge in Aktion zu sehen. Auch an amerikanischen Gebäuden und Modellautos war bei dieser Anlage gedacht worden. In 2007 sollen noch 8 m² zu dieser Anlage dazu kommen. Herr Müller von den Eisenbahnfreunden-Pforzheim betreute eine wunderschöne, schlichte Märklin H0 Tischeisenbahn aus den fünfziger Jahren. Von Jörg Chocolaty aus Ispringen, der hauptberuflich Dioramen für Modellbahnzeitschriften baut, waren einige seiner Werke im Obergeschoss des ehemaligen Bahnhofes zu bewundern.

   

Im Obergeschoss war auch die HO Bahnanlage Weissenstein - Brötzingen zu bewundern. Seit 12 Jahren wird an dieser Anlage gebaut. 350 Meter Gleichstrom Schienen sind in der Anlage verbaut. 30 analoge HO Züge können Computer gesteuert auf der Anlage gefahren werden. Im Dachgeschoss war die Spur 0 Blecheisenbahn zu bewundern. Auf dieser Anlage können 5 Spur 0 Züge abwechslungsweise, oder 3 Spur 0 Züge gleichzeitig gefahren werden.

Im Erdgeschoss der Güterhalle gab auf 50 m² eine Fundgrube von gebrauchtem Modellbahn-Material der Eisenbahnfreunde-Pforzheim e.V. auf ihrem Modellbahn - Flohmarkt der sehr gut besucht war. Es wurden Märklin, Fleischmann und Roco Eisenbahnen, Modellbahnliteratur, Modellbahnzubehör, aber auch HO - Modellautos und Metall Spritzgussautos angeboten. Der Erlös des Flohmarktes kommt dem Verein zugute. Auch waren Sonderwagen zur Elektrifizierung der "Enztalbahn" angeboten und einzelne Schriften zum Beispiel die "Chronik der Eisenbahnfreunde-Pforzheim e.V."
Druckschriften mit Bezug zur Eisenbahn im Baden-Württembergischen Raum, Modellbahnkataloge und vieles mehr gab es auch. Weiterhin einen Modellbauworkshop Dioramenbau.
An allen drei Tagen drängten sich sehr viele Besucher im denkmalgeschützten ehemaligen Württembergischen Bahnhof Weissenstein auf Badischem Gelände.
Für das leibliche Wohl hatte wieder das "Speisewagenteam" im Erdgeschoss ausreichend gesorgt. Gemütlich konnte man dort auf alten "Eilzugwagen" - Sitzen verweilen.

 

zurück/back zu www.toymarkt.de
Diese Webseite wurde kostenlos von www.toymarkt.de erstellt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
GOWEBCounter by INLINE